Welche Enthaarungsmethode ist die beste?

 In 5 Schritten zur glatten & gesunden Haut

 

dauerhafte haarentfernung mit hairfree
Beste Haarentfernungsmethode

Unterschiede, Vorteile und Nachteile von Rasur, Epilation und dauerhafter Haarentfernung *

Rasur, Epilation, Waxing, IPL? Wenn es ums Enthaaren geht, hast du die Qual der Wahl. Die meisten herkömmlichen Methoden haben allerdings den Nachteil, dass du ständig wieder ran musst. Dagegen bietet die dauerhafte Haarentfernung * dir maximale Flexibilität, Spontanität und Stressfreiheit – also genau das, was du brauchst.

Kostenlose Beratung vereinbaren

ipl beine

Immer wieder aufs neue nervig: kurzfristige Haarentfernung

Schnell noch ins Schwimmbad gehen, spontan Sex haben oder sich in letzter Minute für ein ärmelloses Oberteil entscheiden: Das geht auch mit herkömmlichen Enthaarungsmethoden. Aber hier muss du dir immer den Kopf darüber zerbrechen, ob deine Beine, dein Intimbereich oder deine Achseln gerade „vorzeigbar“ sind.

Dazu kommen laufend neue Ausgaben, etwa für Rasierschaum und Rasierklingen, alternativ dazu Heiß- oder Kaltwachsstreifen plus diverse Pflegeprodukte, und und und … In einem Zeitraum von zehn Jahren können so schnell mal Kosten von mehreren tausend Euro anfallen. Dazu kommen oft unschöne Begleiterscheinungen wie Rasierpickelchen, eingewachsene Haaren und Hautirritationen. Ganz zu schweigen von den Schmerzen, die etwa durch eine Schnittwunde entstehen oder wenn beim Epilieren oder Waxing die Haare brutal herausgerissen werden.

Kostenlose Beratung vereinbaren

Effizienter als Rasur, Waxing und Co. – schonender als Lasern und Elektroepilation.

Während du nach einer Rasur oder nach Anwendung einer Enthaarungscreme schon nach wenigen Tagen wieder Stoppeln auf deiner Haut spürst, bleiben beim Epilieren, Waxing oder Sugaring die Haare immerhin ein paar Wochen weg. In dieser Zeit bilden sich die herausgerissenen Haarwurzeln neu, um dir dann wieder neue Exemplare der ungeliebten Körperhaare zu bescheren.

Klar, dass die einzig „vernünftige“ Lösung eine dauerhafte Haarentfernung * ist. Schließlich werden hier die Haarwurzeln verödet, sodass sie sich nicht mehr neu bilden können. Generell stehen dabei drei Möglichkeiten zur Verfügung: Lasern, Elektroepilation und IPL. Laser und Elektroepilation haben beide den Nachteil, dass damit nur wenige Haare auf einmal behandelt werden können. Und wenn du eher schmerzempfindlich bist, wirst du ebenfalls deine Probleme damit haben.

Dagegen erfasst ein IPL-Gerät weitaus mehr Haare auf einmal. Das ist besonders bei großen Arealen wie dem Rücken, der Brust oder den Beinen von großem Vorteil. Darüber hinaus empfinden viele Menschen die Enthaarung mit IPL als besonders schmerzarm und spüren bei der Behandlung Gleichzeitig ist die Intensität eines IPL-Geräts etwas geringer als die eines Lasers. Für dich bedeutet das, dass du allenfalls einen minimalen Druck auf der Haut spürst – aber sanft und schonend..

Kostenlose Beratung vereinbaren

Beauty-Ritual statt mühsamer Enthaarung daheim

Mittlerweile gibt es auch IPL-Geräte für zuhause. Mit diesen stellt sich aber sicherlich nicht der gewünschte Erfolg ein. Denn die Lichtintensität ist weitaus geringer als die eines professionellen IPL-Geräts, um die Risiken durch eine falsche Handhabe zu minimieren. Und wenn du ehrlich bist: Tut es nicht auch einmal gut, sich etwas nur für sich selbst zu gönnen? Viele Kunden und Kundinnen empfinden einen Besuch bei uns als willkommene Auszeit aus dem Alltag. Das liegt auch an den Mitarbeitenden in unseren hairfree-Instituten, die bei deiner Behandlung für eine perfekte Wohlfühlatmosphäre sorgen.

Kostenlose Beratung vereinbaren

Beste Haarentfernungsmethode

Behandlungsablauf

Das erwartet dich bei hairfree

1

Lerne uns in einem kostenlosen Kennenlerntermin kennen!

Du willst wissen, ob die dauerhafte Haarentfernung * etwas für dich ist, ob es Risiken gibt oder mit welchen Kosten du rechnen musst? Bei unserem Kennenlerngespräch nehmen wir uns alle Zeit für dich und deine Fragen.

intim haarentfernung
2

Beratung & Hautanalyse

Deine Haut in besten Händen Nach dem Kennenlerngespräch schauen wir uns die zu enthaarende Körperregion an: Dabei analysieren wir deinen Haut- und Haartyp und erstellen einen individuellen Behandlungsplan.

3

Behandlungsstart

Los geht’s! Wenn du dich für eine Behandlung bei hairfree entschieden hast, darfst du dich jetzt zurücklehnen und entspannen: Durch das Handstück gelangt reines Licht auf die jeweilige Körperstelle. Es entfernt alle Haare, die sich in einer bestimmten Wachstumsphase befinden.

4

Freu dich über erste glatte Stellen

Einige Tage nach der ersten hairfree-Sitzung fallen erfolgreich behandelte Haare aus und wachsen nicht mehr nach. Nach mehreren Besuchen bei hairfree stellen die meisten unserer Kunden und Kundinnen bereits einen deutlich reduzierten Haarwuchs fest.

5

Endlich haarfrei!

In der Regel braucht es zehn bis zwölf Sitzungen, abhängig vom Haut- und Haartyp und der zu enthaarenden Stelle. Spätestens dann bleiben aber alle Haare weg. Zurück bleibt glatte, strahlend schöne Haut – und zwar dauerhaft *.

Kostenlosen Termin vereinbaren

Die häufigsten Fragen

  • Was kostet eine dauerhafte Haarentfernung * bei hairfree?

    Anders als bei anderen Anbietern wirst du bei uns keine Preistabelle finden. Denn wir legen Wert darauf, nicht mit unseriösen Billig-Lockangeboten zu konkurrieren. Stattdessen setzen wir auf höchste Qualität und Sicherheit sowie ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Was die Behandlung kostet, hängt unter anderem davon ab, welche Areale du enthaaren lassen willst und wie viele Sitzungen du benötigst. Genauere Informationen erhältst du bei einem Kennenlerntermin: Dort analysieren wir die Haut- und Haarstruktur des jeweiligen Areals, erstellen einen individuellen Behandlungs- und damit auch Kostenplan.
  • Wie lange hält eine dauerhafte Haarentfernung *?

    Ein einmal erfolgreich behandeltes Haar wächst nicht mehr nach. Allerdings kann es trotzdem sein, dass an einer bereits behandelten Körperregion nach einiger Zeit wieder vereinzelt Haare wachsen: Schuld daran sind zum Beispiel hormonelle Umstellungen im Körper oder eine Medikamenteneinnahme, die dafür sorgen, dass sogenannte schlafende Follikelauf einmal wieder aktiv werden und Haare bilden. Entsprechend kann kein seriöser Anbieter versprechen, dass die Haare wirklich dein ganzes Leben lang weg bleiben auch wir nicht. Allerdings erzielen wir mit unserer Methode erstklassige Ergebnisse für einen langen Zeitraum, wie auch unzählige positive Bewertungen unserer Kunden und Kundinnen zeigen. 
  • Tut die Behandlung bei hairfree weh?

    Ob du eine Behandlung als schmerzhaft empfindest, hängt mit vielen Faktoren zusammen: etwa mit genetischen Anlagen, deiner individuellen Schmerztoleranz, deiner Tagesverfassung und nicht zuletzt davon, ob du dich in der jeweiligen Situation wohlfühlst oder nicht. Unserer Erfahrung nach empfinden die meisten Kunden und Kundinnen keine Schmerzen, allenfalls einen leichten Druck auf der Haut und ein leichtes Ziepen, wie es bei Epilation oder Waxing zu spüren ist. Und: Je weniger Haare sich noch in dem zu behandelnden Areal befinden, desto angenehmer die Enthaarung. 
  • Welche Haut- und Haarfarben können behandelt werden?

    Die von uns entwickelte und von Ärzten:innen empfohlene INOS-Technologie eignet sich für jeden Hauttyp, egal ob du sehr helle Haut hast, leicht gebräunt bist oder einem dunkelhäutigen Hauttyp angehörst. Auch Sommersprossen stellen kein Problem dar. Entfernen lassen sich dunkelblonde Haare, genau wie rötliche, braune oder schwarze Haare. Bei blonden und ergrauten Haare ist die Behandlung nicht effizient. Wenn du nicht sicher bist, welchem Haut- und Haartyp du angehörst, findest du in unserem Glossar erste Informationen dazu. 
  • Ist eine dauerhafte Haarentfernung schädlich?

    Nein. Das von uns eingesetzte Licht bewegt sich in einem festgelegten Wellenspektrum von 650-950 Nanometern. Entsprechend konzentriert sich seine Wirkung ausschließlich auf die Haarwurzeln. Darüber hinaus ist für eine sichere Behandlung vor allem eine entsprechende Fachkompetenz entscheidend. Zu diesem Schluss kommen auch verschiedene Studien und Untersuchungen, unter anderem eine Zusammenfassung des Bundesamts für Strahlenschutz. Um diese Fachkompetenz zu garantieren, erhalten alle hairfree-Mitarbeiter:innen eine umfassende Ausbildung sowie regelmäßige Schulungen an unserer unternehmenseigenen Academy. 
  • Wie viele Sitzungen braucht es?

    Wie viele Sitzungen du für die dauerhafte* Haarentfernung benötigst, hängt sehr stark davon ab, welcher Haut- und Haartyp du bist und wie der Haarwuchs an der jeweiligen Stelle ist. Darüber hinaus entfernt das Licht nur die Haare, die sich in einer bestimmten Wachstumsphase befinden. Da das aber nicht bei allen Haaren in einem Areal gleichzeitig der Fall ist, braucht es mehrere Sitzungen, um nach und nach alle Haare zu beseitigen. In der Regel kannst du für ein schönes Ergebnis mit zehn bis zwölf Sitzungen rechnen. Genaueres erfährst du bei einem Kennenlerngespräch. 
kontakt hairfee

Wir konnten deine Fragen noch nicht beantworten?

Falls du weitere Fragen zur dauerhaften Haarentfernung mit Licht * hast, kannst du uns jetzt kontaktieren!

Kontaktformular